BRANDNEU – MIZUNO JPX 919

Die neue Eisenlinie von Mizuno umfasst drei Modelle – JPX 919 Hot Metal, JPX 919 Forged und JPX 919 Tour – welche jeweils auf die individuelle Spielstärke von Golfern ausgerichtet sind. 

Mizuno ist seit jeher dafür bekannt, Eisen auf den Markt zu bringen, die sowohl in Punkto Schlaggefühl, wie auch in Punkto Optik kaum Wünsche offen lassen. Und das ist auch bei der aktuellen Linie der Fall. Mizuno ist sich da auf ganzer Linie treu geblieben. Aber nicht nur die grandiose Optik und das butterweiche Schlaggefühl überzeugen. Auch in Sachen Performance kann die JPX 919-Linie mit namhaften Mitbewerbern jederzeit locker mithalten.

Als „Nationales Mizuno Fittingcenter Ost“ verfügen wir in Malans und in Domat/Ems über eine riesige Auswahl an Schäften für die JPX 919 und können diese dadurch optimal an die Spielstärke und Bedürfnisse von Golferinnen und Golfer anpassen. Fitting-Termine sind auch im Winter – Indoor in Malans – jederzeit möglich. Aber zumindest lohnt es sich – schon aus purer Neugier – einige Bälle mit den neuen Modellen zu schlagen.

MIZUNO JPX 919 HOT METAL

Das „JPX 919 Hot Metal“ richtet sich an Spieler, für welche hohe Fehlertoleranz, einfache Spielbarkeit sowie Schlaglänge in Kombination mit ordentlich Höhe zentrale Themen darstellen. Selbstverständlich darf man keine Wunder erwarten. Spielen, das muss man auch mit den „JPX 919 Hot Metal“ noch immer selber. Aber haut man mit dem Eisen auf den Ball, kommt schon was und die Kugeln flitzen mit ordentlich Bums und toller Höhe Richtung Green. Vom Gefühl her kann das „Hot Metal“ nicht ganz mit dem „Forged“ oder dem „Tour“ mithalten – aber für diese Kategorie Eisen ist das Schlaggefühl doch noch immer sehr, sehr eindrücklich.

MIZUNO JPX 919 FORGED

Das „JPX 919 Forged“ ist – gegenüber dem „Hot Metal“ – die klar sportlichere Variante. Es kann ein indealer Begleiter sein für Spieler, die eine ordentliche Portion Spielbarkeit wünschen, den Ball aber von sich aus schon weit genug hauen. Natürlich kommt das „Forged“ in Sachen Fehlertoleranz nicht ans „Hot Metal“ ran. Das ist auch gar nicht die Idee. Wir sehen das „Forged“ daher eher bei Spielerinnen und Spielern im Single-Handicap-Bereich. Denn man sollte den Ball schon ordentlich treffen, um – vor allem in Punkto Länge – gleichmässige und verlässliche Resultete erzielen zu können. Optik und Schlaggefühl sind ein Traum!

MIZUNO JPX 919 TOUR

Das „JPX 919 Tour“ ist das Eisen, welches von Brooks Koepka – der aktuellen Nr. 1 der Golf-Weltrangliste – gespielt wird. Daran lässt sich schon erkennen, für welches Spielerkaliber diese Eisen konzipert wurden. Otto-Normal-Golfer tut sich damit vermutlich keinen grossen Gefallen. Die Optik lässt keine Wünsche offen – so richtig was für Puristen …